Gott und den Menschen lieben … Lk 10:27

Kurzbibelschule auf dem Forggenhof

Es sind noch Plätze frei:

Kurzbibelschule auf dem Forggenhof im Allgäu, Woche 6.-10. Februar 2017

Dass das Leben gelingt, ist Wunsch und Sehnsucht vieler Menschen. Die alttestamentliche Weisheit will uns dazu Anleitung geben. Sie lädt uns ein, unser Leben in Gottes Schöpfung bewusst zu gestalten und zu genießen. Sie reflektiert auch über die Grenzen des Wissens und des Lebens und gibt Beispiel dafür, wie man trotz Grenzen in der „Furcht des HERRN“ glücklich leben kann.

Dr. Julius Steinberg, seit 2007 Dozent für Altes Testament an der Theologischen Hochschule Ewersbach, vorher Prediger einer Landeskirchlichen Gemeinschaft.

Pastor i.R. Hans Ulrich Betz. Seit 1.1.2017 im Ruhestand, davor Pastor der FEG in Kempten.

Die Themen der Woche

Der rote Faden im Alten Testament

· Macht es Sinn, das Alte Testament von vorne nach hinten durchzulesen?

· „Dunkle“ Stellen im Alten Testament – Bitte bringten Sie Ihre Fragen mit!

· Die bleibende Bedeutung des Alten Testaments für Christen

Das Buch der Sprüche – „Gottes Ordnungen verstehen und leben“

· Was sind die Anliegen der alttestamentlichen Weisheit?

· Das Sprüchebuch – Schwarzweißmalerei?

· Brauchen Christen Lebensweisheit?

Das Buch Hiob – „Gott im Leid erleben“

· Ist Gott manchmal ungerecht?

· Darf man so klagen, wie Hiob es tut?

· Welche Antworten gibt eigentlich das Buch Hiob?

Das Buch Prediger – „Leben unter der Sonne“

· Der Prediger – der große Skeptiker?

· Vom Sinn und Unsinn des Lebens

· Dürfen Christen das Leben genießen?

Das Hohelied Salomos – „gelingende Liebe“

· Wie kann man das Hohelied richtig verstehen?

· die fremdartige Bildsprache entschlüsselt

· Impulse des Hohenliedes für unsere Beziehungen

· Was geben wir der jungen Generation in Sachen „Liebe“ mit auf den Weg?

Anmeldung:
Aufwind-Freizeiten
(0 23 02) 937-51
info@aufwind-freizeiten.de
Weitere Infos und Onlineanmeldung unter:
www.aufwind-freizeiten.de
forggenhof.feg.de

http://forggenhof.feg.de/…/upl…/2016/09/2017_Bibelschule.pdf