Gott und den Menschen lieben … Lk 10:27

Der Erlös des Rodenbacher Weihnachtsmarkt geht in diesem Jahr an das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe

Die Vertreter von HVR, Schützenverein, Feuerwehr, Jungbauern, evangelischer Kirche, Christliche Versammlung, Freie evangelische Gemeinde und dem Sportverein, der diesmal für die Organisation des Weihnachtsmarkts zuständig war, trafen sich im Sportheim in Rodenbach, um den Erlös vom Weihnachtsmarkt 2017 in Höhe von 3 495€ an das Kinder- und Jugendhospiz in Olpe zu übergeben.

Pflegedienstleiterin Monika Krumm war gekommen, um das Geld entgegen zu nehmen und sich ganz herzlich dafür zu bedanken, dass die Rodenbacher Jahr für Jahr den Reinerlös des Weihnachtsmarktes für einen guten Zweck zur Verfügung stellen. Sie zeigte sich beeindruckt, dass sich dies seit 2001, als der 1. Weihnachtsmarkt in Rodenbach stattfand, zu einer guten Tradition entwickelt hat. Sie erläuterte die vielfältigen Aufgaben, die das Kinder- und Jugendhospiz leistet und für die diese Spende Verwendung finden wird. Sportvereinsvorsitzender André Reichmann hatte sich die Mühe gemacht und zusammengetragen, wie viel die Rodenbacher seit 2001 gespendet haben und kam dabei auf die stolze Summe von 55 440 €. Diese Summe konnte nur zusammenkommen, weil viele Besucher des Marktes großzügig geben, eben weil sie wissen, dass das Geld für einen guten Zweck gespendet wird.

Außerdem dankte André Reichmann im Namen aller Teilnehmenden Bruno Rockensüß, der seit Beginn an der Organisation des Weihnachtsmarkts beteiligt ist und jedes Jahr immer mit Rat und Tat bei allen großen und kleinen Problemen zur Verfügung steht.