Tag 16

Jesus selbst möchte in Sachen gute Taten unser Vorbild sein. Im Neuen Testament schreibt Paulus über ihn: »Jesus) verzichtete auf alles; er nahm die niedrige Stellung eines Die-
ners an und wurde als Mensch geboren und als solcher erkannt. Er erniedrigte sich selbst und
war gehorsam bis zum Tod, indem er wie ein Verbrecher am Kreuz starb« (Philipper 2,2-8).
Jesus erniedrigte sich selbst, er war sich nicht zu schade, seinen Platz im Himmel zu verlassen
und einer von uns Menschen zu werden. Und so gilt für uns: Es geht nicht darum, dass wir uns
selbst durch unsere guten Taten »erhöhen«. Oder dass wir etwa versuchen, besser als andere die vielen Stufen auf dieser Leiter der guten Taten hochzuklettern. Wenn wir mit der Perspektive, dass wir uns selbst nicht rechtfertigen müssen, Gutes tun, dann können wir eine neue Lebenshaltung gewinnen: Letztendlich geht es darum, dass wir den anderen höher achten als uns selbst.


Mit dieser neuen Perspektive wird Weihnachten zum Fest der Erinnerung: Gott hat sich nicht
im Himmel verbarrikadiert und hat auf die besonders erfolgreichen Leiter-Erklimmer gewar-
tet, sondern er ist selbst zu uns gekommen. Kein Wunder also, dass Jesus auch Immanuel
genannt wird – »Gott ist mit uns«, der Name für Jesus, der bereits im Alten Testament durch
den Propheten Jesaja für ihn bestimmt worden war (vgl. Matthäus 1,21-23). Wir müssen uns
nicht mehr in diesem rastlosen Wettbewerb verlieren, die endlose Gute-Taten-Leiter emporzuklimmen. Im Glauben an Gottes Geschenk können wir Gemeinschaft mit ihm haben. Mit dem »Herrn der Herrlichkeit«, dem »König aller Königreiche«, dem »Heiland aller Welt«.
Uns Menschen wird die Ehre zuteil, dass dieser Gott bei uns sein möchte. Er hat ein persön-
liches Interesse an Ihnen und klopft an Ihrer Herzenstüre an – vielleicht gerade jetzt in diesem
Moment. Sie müssen selbst nur eins tun: ihm diese Tür öffnen und ihn einladen, hereinzukommen. Und dann klingen leise die Zeilen des altbekannten Adventslieds an. Machen Sie das Tor Ihres Herzens weit, denn zu Ihnen kommt der Herr der Herrlichkeit.

König, Oskar. 24 x Weihnachten neu erleben (German Edition) (S.113). SCM R.Brockhaus. Kindle-Version.