Tag 17

Die gute Nachricht ist die: »Doch wenn wir ihm unsere Sünden bekennen, ist er treu und
gerecht, dass er uns vergibt und uns von allem Bösen reinigt« (1. Johannes 1,9). Das hört sich
möglicherweise ungewöhnlich an, aber Veränderung beginnt mit einem einfachen Bekenntnis.
Solch ein Bekenntnis fühlt sich erst mal an wie ein Schritt ins Ungewisse. Wie ein ganz schön
großes Eingeständnis. Aber seien Sie beruhigt. Sie dürfen darauf vertrauen, dass Gott vergibt.
Und eins ist gewiss: Er ist in jedem Fall für Sie.


In wenigen Tagen werden wir diese Erkenntnis wieder in jahrhundertelanger Tradition an
Weihnachten feiern. Nehmen Sie doch die letzten Tage von diesem Advent als Ihr persönliches »Auf die Plätze, fertig, los!«. Und nutzen Sie den Moment, wenn Sie heute diese Zeilen lesen, für ein einfaches, persönliches Gebet. Es wird Ihr Leben verändern.

König, Oskar. 24 x Weihnachten neu erleben (German Edition) (S.191). SCM R.Brockhaus. Kindle-Version.